Ihr Warenkorb
keine Produkte

Radiästhesie

feine Ernergien Fühlen und Messen mit der Radiästhesie

Radiästhesie ist die Kunst des Messens feiner Energien. Als Messinstrument werden hauptsächlich Pendel, Tensoren und Wünschelruten eingesetzt. Das Besondere bei radiästhetischen Messungen ist, daß der Körper des Messenden Teil der Messvorrichtung wird. Daher ist ein Training notwendig, um zuverlässig gültige Messresultate zu erzielen.
Einige Menschen haben besondere Fähigkeiten, radiästhetische Messungen durchzuführen. Mit etwas Übung kann es aber jeder erlernen. Inzwischen gibt es dazu eine umfangreiche Literatur mit Übungsanleitungen.
Das bekannteste Anwendungsgebiet ist das Aufspüren von Wasserquellen und schädlichen Erdstrahlen. Radiästhetische Messungen werden aber auch in der medizinischen Diagnose und bei der Beurteilung von Lebensmitteln oder Medika­menten verwendet.